Vytautas-Magnus-Universität Kaunas

Vytautas-Magnus-Universität Kaunas

Ansicht der Altstadt von Kaunas

Seit 1999 besteht eine enge Forschungskooperation mit der Arbeitsgruppe um Frau Prof. Vida Mildaziene an der Vytautas-Magnus-Universität Kaunas, Litauen, die mit dem vom BMBF geförderten WTZ-Projekt „Methoden zum Vitalmonitoring von Herzgewebe“ und einem  EUREKA Projekt „Cardiac Tissue Viability control“ begann.

Gemeinsam wird an Problemen des Monitoring des Zellstoffwechsels durch mikroskopische, spektroskopische und biochemische Methoden geforscht. Im Mittelpunkt stehen Untersuchungen zum thermischen Stress in einem für die Laserinduzierte Thermotherapie typischen Temperaturbereich. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit den litauischen Partnern entstand eine Reihe von Publikationen.